Peloponnes entdecken

Griechenland
24. September - 4. Oktober 2024

Typ - Standard Offroad / Transporter / LKW Tour
Dauer - 12 Tage
Wildes Zelten + 1 offizielles Lager
Rund 1.650 km (1150 Onroad / 500 Offroad)
Technische Schwierigkeiten - 1-3/10
Kratzquote - 0-1/10 (praktisch NONE)

Preis pro Fahrzeug - 1.889 €

Der Peloponnes ist die große Halbinsel, die durch den Kanal von Korinth vom übrigen griechischen Festland abgetrennt ist. Die wilde, gebirgige Landschaft ist übersät mit den Ruinen mykenischer Paläste, antiker Tempel, mit Fresken bemalter Kirchen und zahlloser mittelalterlicher Burgen auf den Hügeln, die von Kreuzfahrern und Venezianern errichtet wurden. Besuchen Sie in Mykene das Zentrum einer Zivilisation, die Griechenland schon tausend Jahre vor dem Goldenen Zeitalter des antiken Athen beherrschte. Erklimmen Sie die Steinreihen des am besten erhaltenen antiken Theaters der Welt in Epidavros. Laufen Sie eine Runde in Olympia, dem Ort der ersten Olympischen Spiele. Genießen Sie die atemberaubenden Landschaften der wilden Mani-Halbinsel und die charmanten alten venezianischen Städte Monemvasia und Nafplio. Und während Sie von Stadt zu Stadt hüpfen, vergleichen Sie griechische Salate, Fische und die Aussicht auf Berge und Olivenhaine.

Bringen Sie mich zum Buchungsformular!

Höhepunkte der Tour

  • Komplette Tour auf dem Peloponnes.
    -Besichtigungen: Das antike Theater von Epidaurus, das antike Olympia, die byzantinische Stätte von Mystras, das antike Messini, das Prodromou-Kloster und viele andere.
  • Abseits der Straßen, wunderbare wilde Camps in Wäldern und an Stränden.
  • Schöne Landschaften und malerische Dörfer.

Ungefähres Gebiet der Tour

Die Tour beginnt am Hafen von Patra am Nachmittag des 24. Septembervon wo aus die Gruppe einen kurzen Weg zum ersten Campingplatz nimmt.

Am zweiten Tag (25.9.) wird die Strecke 184 km lang seinbeginnend mit einem Ausflug von Gianniskari zum Foloi-Wald, dem größten Eichenwald auf dem Balkan. Er erstreckt sich auf einem Plateau, das den südwestlichen Hang des Berges Erymanthos einnimmt und 25 km von Olympia entfernt liegt. Es ist einer der größten, seltensten und schönsten Eichenwälder in Europa mit einer Fläche von 4200 Hektar. Anschließend steigen wir hinab, um das antike Olympia zu besichtigen. Das antike Olympia: Hier fanden über 1100 Jahre lang alle vier Jahre die Olympischen Spiele statt, bis sie 393 n. Chr. von Kaiser Theodosius I. abgeschafft wurden. Es ist eine der eindrucksvollsten antiken Stätten Griechenlands.

Eintrittskarten (nicht im Preis der Tour enthalten): 12 € für den vollen Preis, 6 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre.

Nach der Besichtigung von Olympia fahren wir zu unserem Camp am Strand in der Nähe der Stadt Zacharo.

26.9. Zacharo-Altes Messini-Methoni-Pylos-Gialova (193 km)
Das antike Messini: Das antike Messini wurde 371 v. Chr. gegründet, nachdem der thebanische General Epaminondas Sparta in der Schlacht von Leuctra besiegt und die Messiner von der fast 350 Jahre währenden Herrschaft Spartas befreit hatte. Die neue messinische Hauptstadt wurde an der Stelle einer früheren Festung erbaut und war Teil einer Reihe von Verteidigungsanlagen, die Sparta überwachen sollten.
Eintrittskarten vor Ort: 10 € für den vollen Preis, 5 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre.
Die Burg von Methoni:
Die von den Venezianern im frühen 13. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung errichtete Burg von Methoni gehört zu den größten im Mittelmeerraum. Sie werden erstaunt sein über die Steinbrücke mit 14 Bögen, die die Burg mit dem Ufer verbindet, anstatt der Holzbrücke, die vor der Ankunft der Venezianer an ihrer Stelle stand.
Eintrittskarten vor Ort: 3 € für den vollen Preis, 2 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre.
Biwak am Strand von Pylos.

27.9. Gialova (Pylos)-Kapelle St.Theodora-Prodromos-Kloster-Stemnitsa (185km)
Morgens Abfahrt zum berühmten Strand "Voidokilia", dem berühmtesten Strand Messiniens und einem der schönsten Strände ganz Griechenlands! Die Kurve von Voidokilia ist wie ein riesiges griechisches Omega geformt, von den zwei felsigen Vorgebirge, die den Eingang des Strandes definieren. Weißer Sand, warmes türkisfarbenes Wasser, üppige Vegetation und eine ruhige Lagune machen den Strand von Voidokilia zu einem wahren Paradies auf Erden.
Kapelle der Heiligen Theodora: Ein Wunder der Natur.
Sie wurde zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert erbaut. Der Überlieferung zufolge steht der Bau der Kirche im Zusammenhang mit dem Martyrium eines jungen Mädchens aus der Region, das Theodora hieß. Diese kleine Kapelle trägt 17 große Bäume, die aus dem Dach und den Wänden der Kapelle herausragen. Jeder Baum wiegt fast eine Tonne und ist mehr als 20 Meter hoch. Seit Hunderten von Jahren bleiben die Wurzeln unsichtbar, und die Bewohner konnten keine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen finden.
Wir setzen unsere Tour zu den Hügeln von Mainalon fort, um das Kloster des Heiligen Johannes des Täufers (Agios Ioannis Prodromos oder Prodromou) zu erreichen. Das Kloster wurde 1167 auf der gegenüberliegenden Seite der Lousios-Schlucht, 200 Meter vom Ufer entfernt, erbaut. Es blühte während der türkischen Besatzung auf und erhielt viele Widmungen und Spenden, so dass es in der Lage war, eine große Wohltätigkeitsarbeit zu verrichten. Unser Lager wird im Tannenwald von Stemnitsa auf einer Höhe von 1.250 m sein. Einzigartiger Hochpunkt für unsere Fahrzeuge in der Gegend.

Bringen Sie mich zum Buchungsformular!

28.9. Stemnitsa-Megalopoli-Leontari-Sparta (146 km)
Auf schönen Wegen und Straßen erreichen wir Sparta und unseren Campingplatz in Mystras.

29.9. Berg Mystras-Taygetus - Skala (113 km)
Mystras: Besuchen Sie die byzantinische Stadt Mystras und Sie werden automatisch verstehen, warum dieser Ort so einzigartig unter den griechischen Sehenswürdigkeiten ist. Mystras ist eine der Städte, in denen nicht nur mittelalterliche Kirchen, sondern auch gewöhnliche Häuser, Villen und Paläste aus dem byzantinischen Reich erhalten sind. Die Eintrittskarte kostet 12 € für den vollen Preis, 6 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre. Nach der Besichtigung überqueren wir den Taygetus-Berg und unsere Reise endet in Skala, wo wir unser Lager am Strand aufschlagen.

30.9. Skala- Monemvasia-Reichia (144 km)
Unter den Aktivitäten auf dem Peloponnes ist ein Besuch in Monemvasia ein Muss.
Das Dorf liegt an der Ostküste von Lakonien, südlich des Peloponnes. Monemvasia liegt auf einem Felsen und ist durch einen Deich mit dem Festland verbunden. Die Besonderheit dieser Zitadelle besteht darin, dass sie vollständig auf den Felsen gebaut ist und man sie nur sehen kann, wenn man unter der sie umgebenden Mauer hindurchgeht - ein einzigartiges Eingangstor. Von außen ist sie völlig unauffindbar. Unser nächstes Camp wird am Strand sein.

1.10. Reichia-Leonidio- Astros (152 km)
Abfahrt in die kleine Stadt Leonidio, die von gigantischen roten Bergen umgeben ist, die ihr einen besonderen Charme verleihen. Pause in Plaka: Ein kleiner malerischer Hafen, mit Fischer-Tavernen. Wieder zelten wir an einem Strand, in der Nähe der Stadt Astros.

2.10. Astros-Nafplio-Epidaurus-Kandia (92 km)
Heute nicht im Gelände unterwegs. Freier Tag für Urlaub und Tourismus. Besuche:

  1. Archäologische Stätte von Tiryns. Α von den Zyklopen erbaute Stadt!
    Die Festung auf dem Hügel von Tiryns (8 km von Argos entfernt), die den Palastkomplex schützt, ist ein so beeindruckendes Bauwerk, dass die alten Griechen nicht glauben konnten, dass es von Menschenhand erbaut wurde. So sollen die Architekten von Tiryns die Zyklopen gewesen sein, die mit Proetus, dem legendären Gründer, aus dem fernen Lykien in die Stadt kamen.
    Die Eintrittskarte kostet 4 € für den vollen Preis, 2 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre.
  2. Nafplio: Auf dem Peloponnes treffen Sie auf ein lebendiges Stadtmuseum mit denkmalgeschützter Architektur und majestätischen venezianischen Burgen, die die Stadt krönen Feiertage auf dem Peloponnes und ein Luftbild von Nauplia: Ziegeldächer, grauer Stein, prächtige Häuser und ein blau-grünes Meer.
  3. Das antike Theater von Epidaurus: ein lebendiges antikes Theater, eine einzigartige archäologische Stätte und der berühmte Asklepios der Antike. Die Eintrittskarte kostet 12 € für den vollen Preis, 6 € ermäßigt für Personen über 60 Jahre.

3.10. Kandia-Korinthe-Loutraki-Perahora (159 km)
Bevor wir am Nachmittag unser Lager aufschlagen, besuchen wir den Kanal von Korinth: Der Kanal von Korinth, ein wahr gewordener antiker Traum. Der Kanal wurde schließlich 1893 nach 11 Jahren Bauzeit eröffnet. Auf einer Länge von sechs Kilometern schlängelt er sich durch 90 m hohe Klippen und ist ein Dauerbrenner unter den Sehenswürdigkeiten. Unser Nachtlager befindet sich an einem herrlichen Strand hinter der Stadt Loutraki.

4.10. Perachora-Loutraki-Kefalari-Kallianoi-Kyllini-See Tsivlou (248 km)
Am Morgen überqueren wir wunderschöne Offroad-Pisten von den WRC-Akropolis-Sonderprüfungen. Unsere Route endet am Tsivlou-See, wo wir unser Lager aufschlagen. Der Tsivlou-See ist ein alpiner See, der auf einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel in der Bergkette von Chelmos in Achäa liegt.

5.10. Tsivlou-See-Kalavryta-Plataniotissa-Leontio-Patra (117 km)
Die Stadt Kalavryta ist eines der beliebtesten Winterziele auf dem Peloponnes. Diese schöne Stadt liegt am Fuße des Chelmos-Gebirges und ist in den kalten Monaten des Jahres wegen ihres Skizentrums ein beliebter Ausflugsort.

Abstieg nach Patra, um die Fähre zurück nach Ancona zu nehmen. Ende der Tour!

Tour Anforderungen

Mindestanforderungen für die Entdeckungstour auf dem Peloponnes

  • AT-Reifen empfohlen (500 km Offroad sind in der Tour noch enthalten)
  • Campingausrüstung (ein Dachzelt oder ein klassisches Zelt oder ein Fahrzeug, in dem man drinnen schlafen kann)
  • Gegenstände, die für die Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln benötigt werden, Klappstühle und -tische
  • Grundlegende Werkzeuge für die Reparatur und Wartung von Autos

Tour Preis beinhaltet

Im Preis der Tour inbegriffen

  • doppelte GPS-Navigationssysteme in den Führungsfahrzeugen
  • alle Kraftstoff- und sonstigen Kosten für die Führungsfahrzeuge
  • persönliche Beratung vor und während der Tour
  • GPS-Tracks, die den Teilnehmern auf Anfrage im GPX-Format zur Verfügung gestellt werden
  • technische Unterstützung in kniffligen Situationen durch die Guides
  • Dual-Band-Handfunkgeräte

NICHT im Reisepreis enthalten

  • individuelle Kraftstoff- und Mautkosten
  • individuelle Ausgaben für Essen und Trinken
  • Bezahlung für die Übernachtung im offiziellen Lager (eine Nacht)
  • Individuelle Unterkunftskosten vor und nach der Tour (auf dem Weg nach Igoumenitsa)
  • Fährtransfer auf dem Weg nach Patra und zurück
  • Eintrittskarten für die historischen Stätten, die wir während der Tour besuchen
  • fakultative Reiseführer für die historischen Stätten
  • Kosten für die Betreuung durch Dritte, falls erforderlich
  • sonstige individuelle Ausgaben

Was sollten Sie sonst noch über die Tour wissen?

Zeitplan:
- An manchen Tagen ist die Abfahrt um 8:30 Uhr, an anderen um 9:00 Uhr, nach der Einweisung.
- Die Mittagspause für das Picknick findet zwischen 12:00 und 13:00 Uhr statt, je nach Zustand der befahrenen Pisten.
- Die voraussichtliche Ankunftszeit auf den Campingplätzen ist 17:30 Uhr, sofern keine unvorhergesehenen Umstände eintreten.
Unterstützung:
- Für den Fall eines gesundheitlichen Notfalls gibt es mehrere Krankenhäuser in der Region.
Großstädte und Gesundheitszentren in kleinen Städten/Dörfern in den Bergen.
- In Griechenland gibt es, wie in ganz Europa, die Notrufnummer 112.
- Sollte es ein technisches Problem mit Ihrem Auto geben, kann Ihr Reiseleiter Ihnen helfen und Ihnen auf allen Etappen eine Werkstatt anbieten.
Vorbereitung Ihres 4×4:
Jeder 4X4 in einwandfreiem mechanischen Zustand ist für die Teilnahme an der Tour geeignet. Eine besondere Vorbereitung ist nicht erforderlich.
Kraftstoff:
Die Standardtanks sind ausreichend, da wir an allen Tagen an Tankstellen vorbeikommen werden.
Dokumente:
Reisepass oder Personalausweis.
Grüne Versicherungskarte (gültig für Griechenland).
Persönliche Vorbereitung:
Kleidung:

  • Nehmen Sie leichte Kleidung mit.
  • Eine Fleece-Jacke für Partys, die in den Biwaks kühl sein können.
  • Eine Regenjacke. Bei dem Wetter weiß man ja nie.
    -Schwimmanzug.
  • Die gesamte Campingausrüstung.

Alle Reiseteilnehmer erhalten einen Monat vor Reisebeginn eine einführende Informations-E-Mail mit allen weiteren relevanten Daten für die Reise.

Tour Buchungsformular

Falls Sie noch Fragen haben,
fragen Sie Ihre Führer!

Die Rechnung und die Zahlungsanweisungen werden Ihnen per E-Mail zugesandt, sobald Sie dieses Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt haben.