Rhodopen Quest

Bulgarien
7. bis 16. August 2023

Diese Tour nimmt Sie mit auf eine bezaubernde Reise durch die attraktivsten bulgarischen Berge und bietet Ihnen eine großartige Kombination aus einnehmenden, endlosen Hochlandpfaden, herrlichen wilden Campingplätzen, Naturwundern und kulturellem Erbe, die langsam die Geschichte erzählt, während wir uns auf unserem Weg über diese trostlosen und wunderschönen Aussichten bewegen. Auf unserem Weg vom äußersten Nordwesten des Balkangebirges bis zu den mystischen Rhodopen im Süden werden wir sowohl die Landschaft als auch die Kultur entdecken. Dies ist vielleicht eine der faszinierendsten overland Reisen auf dem Balkan!

Was? Wie lange? Wie schwer? Wie viel?

Typ - Standard-Geländetour
Dauer - 10 Tage
Wildcamping-Tour
Ungefähre Länge - 900 km
Technische Schwierigkeiten - mittelschwer mit harten Details
Reifentyp - MT oder geeignete AT Reifen empfohlen

Preis
1390 € pro Fahrzeug
(unabhängig von der Anzahl der Fahrgäste)

Wo?

Wenn wir uns am Morgen des ersten Tages auf dem Parkplatz der Festung Belogradchik treffen, werden wir zunächst eine Rundfahrt um den Belogradchik-Felsen machen, bevor wir uns tief in die Wälder des Balkangebirges im Grenzgebiet zu Serbien wagen. Das ist der Beginn der Reise durch das Balkangebirge, die ungefähr die gesamte erste Hälfte der Tour in Anspruch nehmen wird, mit gelegentlichem Abstieg in die Städte, um sich zu versorgen.

Der zweite Teil der Tour führt weiter nach Süden, zunächst durch die bezaubernden Wälder von Sredna gora und dann über eine schmale Gebirgsverbindung zum südöstlichen Rand des Rila-Gebirges in Richtung des Rhodopengebirges, das den größten Teil des südlichen Bulgariens bedeckt. Die Tour endet in der Nähe von Asenovgrad, südlich von Plovdiv, nachdem in den 10 Tagen etwa 900 km zurückgelegt wurden.

Unsere Campingplätze befinden sich tief in der Wildnis, oft am Ufer von Gebirgsflüssen oder an Seen, in den meisten Fällen ideal für vollen Komfort fernab jeglicher Anzeichen von Zivilisation. Wir werden reichlich Feuerholz haben, so dass wir jeden Abend ein Lagerfeuer machen können, das auch zum Grillen genutzt werden kann. Wir werden versuchen, jeden Tag spätestens um 17:00 Uhr auf dem Campingplatz anzukommen, damit Sie genügend Zeit haben, Ihr kleines Nomadenparadies einzurichten und sich auf die Nacht vorzubereiten, um die wunderschöne Umgebung in vollen Zügen zu genießen. Wir verlassen den Campingplatz in der Regel um 9:00 Uhr, so dass wir genügend Zeit für ein entspanntes Frühstück und das anschließende Zusammenpacken der Ausrüstung haben (je nach Vorliebe der Gruppe können wir auch später oder früher aufbrechen).

Die Höhenlagen der Campingplätze variiert von ca. 600-700 m bis hinauf auf knapp 1800 m, was bedeutet, dass die Nächte teilweise recht frisch werden können, mit Temperaturen, die manchmal auch unter 10°C fallen. Um nachts bequem zu schlafen, sollten Sie also warme Schlafsäcke haben!

Das Auffüllen unserer Lebensmittelvorräte und das Tanken wird 3-4 Mal während der Tour möglich sein, da wir zu einigen kleinen Städten in den Bergen hinunterfahren. Daher empfehlen wir, dass Sie Ihr Fahrzeug mit einem Kompressor-Kühlschrank mit großem Fassungsvermögen / guter Qualität ausstatten, damit Sie Ihre Lebensmittel über mehrere Tage frisch halten können.

Jeden Tag machen wir je nach Streckenverlauf zwischen 12:30 und 14:00 Uhr eine etwa 45 minütige Mittagspause, um eine Jause zu bereiten oder um uns die Beine zu vertreten.

Tour Anforderungen

Fahrzeuge mit Untersetzung sind obligatorisch.

Die Ausrüstung Ihres Fahrzeugs für die Rhodopen Quest sollte Folgendes umfassen

  • Geländereifen (MT oder AT Klasse)
  • Grundlegende Werkzeuge für Ihr Fahrzeug und Ihren Campingplatz (Schaufel, Säge, Axt usw.)
  • ein kinetisches Seil für die Erholung

Optionale Ausrüstung, die wir empfehlen

  • Silikonfolie als Schutz für Ihren Lack (auf den schmalen Waldwegen des Balkans werden Sie Ihr Fahrzeug täglich zerkratzen)
  • Winde (wir planen nicht auf den Pfaden steckenzubleiben, aber eine eigene Winde kann den Tourdurchlauf dramatisch erleichtern).
  • mindestens 2″ Auftrieb (verbessert die Chancen, tiefe Spurrillen auf dem Weg zu überwinden, erheblich)

Was beeinhaltet der Tourpreis?

Der Preis der Tour beinhaltet

  • ein adäquat ausgestattetes Führungsfahrzeug mit unserem Reiseleiter, und Reiseleitung während 10 Tagen
  • alle Kraftstoff- und sonstigen Kosten für das Führungsfahrzeug
  • persönliche Beratung vor und während der Tour
  • geeignete GPS Karten und Daten, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden können, wenn sie über kompatible Hardware verfügen
  • Handfunkgerät mit Batterieladegerät

Der Tourpreis beinhaltet nicht

  • individuelle Kraftstoff- und Mautkosten
  • individuelle Ausgaben für Essen und Trinken
  • Kosten für die reparatur Arbeit bei Werkstatte (fals sie es benötigen)
  • Individuelle Übernachtungskosten vor und nach der Tour (auf dem Weg nach Bulgarien und zurück)
  • sonstige individuelle Ausgaben

Woher wissen Sie, ob diese Tour etwas für Sie ist?

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir zunächst sagen...

Für wen ist diese Tour nicht geeignet?

  1. Sie ist definitiv nichts für absolute Anfänger, die das Offroad- bzw.overland Reisen ausprobieren möchten, um zu sehen, ob es ihnen gefällt. Sie werden die zerklüfteten bulgarischen Berge und die dort herrschenden rauen Bedingungen wahrscheinlich als zu extrem für ihre Fähigkeiten empfinden, und das könnte sie davon abhalten, weitere Touren zu unternehmen.
  2. Sie ist nichts für Leute mit Autos mit "jungfräulichem" Lack, denn die dichte Vegetation auf bulgarischen Waldwegen wird zweifellos deutliche Spuren hinterlassen. Zumindest müssen sie sich mit dieser Tatsache im Voraus abfinden - entweder, indem sie sie in Kauf nehmen oder ihre Autos mit Silikonschutzfolie vorbereiten.
  3. Es ist auch nichts für Adrenalinjunkies, die gerne die Grenzen ihrer Fahrzeuge austesten, indem sie den ganzen Tag lang winden und bewusst extreme Abschnitte suchen, auf denen sie 3-4 km am Tag fahren.
  4. Es ist nicht für Personen geeignet, die entweder aus übertriebener Sorge um ihr Fahrzeug oder aufgrund ihrer eigenen Fahrkünste nicht in der Lage sind, ein effizientes Fahrtempo einzuhalten, das es ihnen ermöglicht, problemlos 70-90 km pro Tag in gemischtem Gelände zurückzulegen, das mindestens 20 % härtere Strecken enthält (tiefe Spurrillen, sehr felsige Strecken, steile Steigungen und Gefälle, erhebliche Seitenneigung usw.).
  5. Dies sind keine SUV-Trails. Fahrzeuge mit ordentlicher Bodenfreiheit und einem niedrigen Verteilergetriebe sind eine absolute Voraussetzung für die Teilnahme an der Tour.

Für wen ist diese Tour dann eigentlich gedacht?

Sie ist für erfahrene und rationale overland Reisende mit einer Vorliebe für Touren in der totalen Wildnis (die Tour führt nur durch zwei Städte, in denen wir auftanken, und mehrere kleinere Dörfer), und unter Erfahrung zählen wir nicht die Schotterstraßen der Westalpen, die eigentlich mit jedem 2WD-Fahrzeug befahren werden können. Für Leute, die ein aktives Fahrtempo in gemischtem Gelände mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 13-15 km/h oder mehr einhalten können und sich gerne technischen Herausforderungen stellen, um einige außergewöhnliche Orte tief in der Wildnis zu erreichen. Mit anderen Worten: Wir fahren so schnell wie möglich und so langsam wie nötig. Wir sind sicherlich keine Rennfahrer, aber um die 900-1000 km lange Tour zu bewältigen und jeden Nachmittag rechtzeitig am Campingplatz anzukommen, um den Rest des Tages und den Abend zu genießen, müssen wir einfach in der Lage sein, als Team effizient zu fahren, ohne an jeder Kreuzung 15 Minuten oder so auf Sie zu warten.

Beachten Sie, dass auf jeder Tour gelegentlich technische Probleme auftreten (z. B. platte Reifen, verschiedene Pannen, die Notwendigkeit, sich aus einer festgefahrenen Situation zu befreien usw.), und eine effiziente Fahrweise verschafft uns im Durchschnitt jeden Tag eine zusätzliche Stunde, um solche unerwarteten Probleme zu lösen, ohne das Tempo der Tour zu unterbrechen. Oder einfach, um an Tagen, an denen keine Probleme auftreten, mehr Fotopausen zu machen und die Natur zu genießen.

Was sollten Sie sonst noch über die Tour wissen?

Der Treffpunkt für diese Tour ist der Parkplatz der Festung Belogradchik im Nordwesten Bulgariens. Etwa einen Monat vor Beginn der Tour erhalten Sie per E-Mail detaillierte Anfahrtsbeschreibungen, Koordinaten und GPX/KML-Tracks zum Treffpunkt sowie weitere für die Tour wichtige Details. Bitte vergewissern Sie sich vor Antritt der Tour, dass Sie über eine Reiseversicherung verfügen. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie mit einem Fahrzeug in gutem technischen Zustand anreisen, das 10 Tage overlanding aushält. Während der Tour besteht alle 200-300 km die Möglichkeit zum Tanken (Benzin, Diesel, LPG). Alle gängigen Kreditkarten (Visa, Master, etc.) funktionieren in Bulgarien (sowohl an Geldautomaten als auch bei der Bezahlung von Waren), aber es ist ratsam, einen kleinen Betrag an Bargeld für kleinere Ausgaben in den bergigen Gegenden mitzunehmen.

Tour Buchungsformular

Wenn Sie noch Fragen haben,
fragen Sie Ihren Reiseführer!

Die Rechnung und die Zahlungsanweisungen werden Ihnen per E-Mail zugesandt, sobald Sie dieses Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt haben.

Bildergalerie aus dem Tourbereich