Frühlingserwachen in Westserbien

Serbien
14. bis 20. April 2024

Typ - Standard-Geländetour
Dauer - 7 Tage (6 Fahrtage)
Hotelübernachtung (HB)
Ungefähre Länge - 700 km
Technische Schwierigkeiten - 1-5/10
Kratzrate - 1-3/10 (gelegentliches leichtes Kratzen)
AT Reifen Minimum, MT empfohlen

Preis der Tour
990 € pro Fahrzeug für Beratung
+ 490 € für die Unterkunft (HB) pro Person im Doppelzimmer oder 690 € im Einzelzimmer

Westserbien hat eine wirklich beeindruckende Landschaft mit mehreren Naturschutzgebieten, National- und Naturparks zu bieten. Dieses sehr dynamische, gebirgige Terrain beherbergt viele tiefe Schluchten und wunderschöne Seen, prächtige alte Mischwälder und eine einzigartige ethnische Architektur mit Holzhäusern, in einem Gebiet, in dem die Menschen seit Jahrhunderten im Einklang mit der Natur leben. Zwischen diesen Bergen liegen einige der schönsten und malerischsten Offroad-Strecken in Serbien, die sowohl die Erwartungen von passionierten Reisenden, die eine entspannte Fahrt durch malerische Landschaften suchen, als auch von ambitionierten Offroad-Fahrern auf der Suche nach Spannung und Spaß erfüllen. Und am Ende des Tages gibt es in jedem der Berge in diesem Gebiet einen exquisiten Ort, an dem Sie sich ausruhen können - wunderschöne kleine Berghotels, die Ihnen all den Luxus und Komfort bieten, den Sie erwarten, nicht weniger perfekt als Hotels in Westeuropa.

Video von der Tournee 2023
Das Tara House Hotel im Tara-Gebirge

Wo?

>

Diese Tour beginnt mit einem Abschnitt durch das Valjevo-Gebirge, ein riesiges Gebiet mit relativ niedrigen (bis zu 1300 m), aber wunderschönen und vielfältigen Bergen südlich der Stadt Valjevo. Wir werden zunächst den malerischsten Weg zwischen Ravna Gora und Divčibare über einen schmalen, felsigen Grat mit Blick auf halb West-Serbien zurücklegen, bevor wir unser herrliches 4-Sterne-Hotel im Touristenort Divčibare erreichen.

Am zweiten Tag erwartet uns eine dynamische und abwechslungsreiche, relativ lange Route durch den Rest des Valjevo-Gebirges, die mit der Ankunft in Kaluđerske bare endet, einem Ferienort, der das Tor zum spektakulären Tara-Nationalpark ist. Auf dieser Route mischen sich häufig schlammige Waldpassagen mit Schotter und kürzeren Abschnitten mit Asphaltstraßen.

Das Tara-Gebirge ist größtenteils von Kiefernwäldern bedeckt, mit Gipfeln, die 1500-1700 m hoch sind. Es ist von der atemberaubenden Schlucht des Flusses Drina umgeben, die wir von zwei spektakulären Aussichtspunkten aus sehen können. In der Mitte der Tara, auf einer Höhe von etwa 1000 m, liegt der Zaovine-See, der mit seinen fünf Teilen, die tief in die umliegenden, von dichten Wäldern bedeckten Täler hineinreichen, ebenfalls einen schönen Anblick bietet. Im Süden ist das Tara-Gebirge über den Šargan-Pass mit Zlatibor (einem weiteren großen und sehr vielfältigen Hochland) verbunden.

Sowohl Tara als auch Zlatibor verfügen über ein ausgedehntes Netz von Schotterstraßen guter Qualität, aber sobald man sich von den Hauptstraßen wegbewegt, findet man leicht einige anspruchsvollere Waldpfade. Anfang April ist in diesen Höhenlagen (meist über 1000 m) die Zeit zwischen Winter und Frühling, so dass unsere Tour auch eine Erkundung mit abwechselnd frischgrünen und verschneiten Passagen sein wird. Ständige Lichtwechsel sorgen dafür, dass es nie langweilig wird, und die schönen Ausblicke werden uns zu spontanen Fotostopps verleiten.

Wenn wir über das Hochland von Zlatibor fahren, steigt unsere durchschnittliche Höhe langsam an, aber wir kommen auch in ein Gebiet, in dem die Berge recht dicht bewohnt sind und die Menschen im Einklang mit der Natur leben. So werden wir an vielen kleinen Bergdörfern mit der traditionellen Architektur der Holzhäuser vorbeikommen, für die Westserbien besonders bekannt ist, was der Tour ein starkes kulturelles Erlebnis verleiht.

Bäche und Wasserfälle überall

Schließlich erreicht die Tour das Gebiet der Uvac-Seen und des Pešter-Hochlandes, das von mehreren der höchsten Gebirgskämme der Region - Zlatar, Jadovnik und Golija - umgeben ist. Während die attraktiven Gipfel dieser Berge wegen der riesigen Schneeverwehungen bis Mitte Mai unerreichbar sind, werden wir einige sehr interessante Routen durch die unteren Hänge dieser Berge machen, wo der Frühling bereits Anfang April erwacht und uns schöne Gelegenheiten bietet, die Seenlandschaft mit einigen wirklich spektakulären Aussichtspunkten zu genießen und vielleicht sogar den Gänsegeiern aus nächster Nähe zu begegnen (das Uvac-Reservat beherbergt eine der größten Kolonien von Gänsegeiern in Europa).

Der letzte Tourtag bietet traditionell eine kürzere und einfachere Strecke, so dass genügend Zeit bleibt, um am frühen Nachmittag nach Hause zu fahren oder direkt von unserem letzten Hotel am frühen Morgen, wenn Sie dies bevorzugen.

Unterkunft

Da praktisch jeder Berg in Westserbien ein beliebter Urlaubsort ist, ist es einfach, gute Hotels zu finden und eine geschickte Auswahl für Ihre maximale Zufriedenheit zu treffen. Die sechs Hotels, die auf dieser Tour vorgestellt werden, sind eine Kombination aus luxuriösen, großen 4-Sterne-Hotels, die alles bieten, was Sie von einem solchen Ort erwarten können (einschließlich Wellness- und Spa-Einrichtungen), und einigen kleinen, atmosphärischen Hotels, die im traditionellen lokalen Stil gebaut wurden, was keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität der Dienstleistungen und Inhalte bedeutet. Wir legen besonderen Wert auf die Auswahl von Hotels, die mitten in der Natur liegen, fernab von größeren Städten, um Ihnen den Kontakt mit der unberührten Natur 24 Stunden am Tag zu sichern.

Das Vier-Sterne-Hotel Crni Vrh auf Divčibare

An allen Tagen haben wir Halbpension (im Reisepreis inbegriffen), d.h. Frühstück und Abendessen werden in den Hotels eingenommen, während wir uns unterwegs mit den mitgebrachten Lebensmitteln in unseren mobilen Kühlboxen selbst verpflegen müssen (oder an den Tagen, an denen wir an Restaurants auf dem Land vorbeikommen, in diesen einkehren). Alle Hotels verfügen über ausreichend Parkplätze und bieten kostenlosen W-LAN-Zugang an.

Drvengrad - ein Hotel, das aus alten, traditionellen Häusern besteht

Wir empfehlen Ihnen, die Einkäufe für das Mittagessen vor unserem Treffen am ersten Tag oder bei der Ankunft in Divčibare am Ende der für diesen Tag geplanten Wanderung zu erledigen, da es in der Nähe mehrere Lebensmittelmärkte gibt. Während der Tour gibt es in der Nähe der meisten Hotels, in denen wir übernachten, Möglichkeiten, die Lebensmittelvorräte aufzufüllen. Daher ist ein Kompressor-Kühlschrank nicht entscheidend für die Zufriedenheit mit der Tour, da es möglich ist, die Lebensmittel, die Sie für das Mittagessen am nächsten Tag benötigen, fast täglich zu kaufen. In der E-Mail, die wir einen Monat vor Reisebeginn verschicken, werden wir Sie ausführlicher über dieses Thema informieren.

Die täglichen Mittagspausen finden zwischen 12:30 und 14:00 Uhr statt und dauern etwa 30 bis 40 Minuten. Da die traditionellen Mahlzeiten in Serbien recht üppig sind und es jeden Tag ein anständiges Frühstück und Abendessen gibt, glauben wir nicht, dass Sie Lust auf ein deftiges Mittagessen haben werden.

Tour Anforderungen

Zur Ausstattung Ihres Fahrzeugs für die Tour sollten gehören

  • AT-Reifen als Minimum, aber MT empfohlen für die schlammigen Bedingungen im Frühjahr
  • Grundlegende Werkzeuge für Ihr Fahrzeug und die 4×4-Bergung in Waldgebieten (wie Schaufel, Handsäge usw.)

Wir empfehlen außerdem

  • Schutzfolie über der Farbe (wenn Sie empfindlich auf den Kontakt mit Pflanzen reagieren)
  • Seilwinde (macht die Bergung in schwierigen Situationen viel einfacher)
  • eine moderate 2″ Hebebühne für Ihr Fahrzeug (erleichtert das Befahren von Wegen mit tiefen Spurrillen erheblich)

Fahrzeuge mit Verteilergetriebe mit niedrigem Gang werden empfohlen

Was beeinhaltet der Tourpreis?

Der Preis der Tour beinhaltet

  • unser Reiseleiter im eigenen Fahrzeug, und Reiseleitung während 7 Tagen
  • alle Kraftstoff- und sonstigen Kosten für das Führungsfahrzeug
  • persönliche Beratung vor und während der Tour
  • GPS-Tracks für die Tour, falls Sie diese in Ihrem Navigationsgerät haben möchten
  • ein Handfunkgerät für die Kommunikation während der Tour (mit Ladestation)
  • Hotelübernachtung auf HB-Basis

Der Tourpreis beinhaltet nicht

  • individuelle Kraftstoff- und Mautkosten
  • individuelle Ausgaben für Essen und Trinken
  • Kosten für die reparatur Arbeit bei Werkstatte (fals sie es benötigen)
  • Individuelle Übernachtungskosten vor und nach der Tour (auf dem Weg nach Serbien und zurück)
  • sonstige individuelle Ausgaben

Was sollten Sie sonst noch über die Tour wissen?

Für diese Tour wird der Treffpunkt an einer großen Tankstelle ca. 100 km südwestlich von Belgrad in der Nähe der Autobahn A2 sein (Sie erhalten detaillierte Anfahrtsbeschreibungen, Koordinaten und GPX/KML-Tracks, um den Treffpunkt zu erreichen). Die endgültigen Einzelheiten werden Ihnen etwa einen Monat vor Beginn der Tour per E-Mail zugesandt. Bitte vergewissern Sie sich vor Antritt der Tour, dass Sie über eine Reiseversicherung verfügen. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie mit einem Fahrzeug in gutem technischen Zustand anreisen, das eine Woche Offroad in den mäßig schlammigen Bedingungen des frühen Frühlings aushalten kann. Diese Tour erfordert durchschnittliche Offroad-Erfahrung und Fähigkeiten. Während der Tour gibt es in der Nähe der meisten Hotels die Möglichkeit zu tanken (Benzin, Diesel, LPG), so dass Sie keine zusätzlichen Benzinkanister mitnehmen müssen. Alle gängigen Kreditkarten (Visa, Master, Maestro, etc.) funktionieren in Serbien (sowohl an Geldautomaten als auch bei der Bezahlung von Waren), aber es ist ratsam, einen kleinen Betrag an Bargeld für kleinere Ausgaben mitzunehmen.

Tour Buchungsformular

Falls Sie noch Fragen haben,
fragen Sie Ihren Reiseführer!

Die Rechnung und die Zahlungsanweisungen werden Ihnen per E-Mail zugesandt, sobald Sie dieses Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt haben.

Bildergalerie aus dem Tourbereich

Zusätzliche Galerien aus der Gegend (Serbianoutdoor 4×4 blog)